CORONA- REGELUNGEN bis 10. SEPTEMBER

Liebe Eltern, aufregende Tage liegen hinter und hoffentlich ruhigere vor uns.Ich möchte Ihnen die aktuelle Lage skizzieren und zwei Szenarien, die möglich sind.

Wir haben ein Kind und zwei Mitarbeiter, die aktuell an Corona erkrankt sind. Diese Personen befinden sich in Quarantäne. Mehrere Kollegen, die näher mit den Mitarbeitern zu tun hatten, sind nach einem PCR Test negativ getestet, bzw ohne Nachweis des Erregers.

Alle Kinder und Kollegen wurden am Freitag getestet; es gab keinen weiteren positiven Test. Die Auflagen des Gesundheitsamtes sind nun Folgende:

Wir testen täglich bis zum 10.September alle Kinder und Mitarbeiter. Eine Testung zuhause ist natürlich auch möglich, der tägliche Nachweis schriftlich zu erbingen. Dies müssen wir tagesaktuell dokumentieren. Mitarbeiter MÜSSEN auf dem Schulgelände (!) stets FFP2 Maske tragen. Bleiben wir ohne weiteren positiven Fall, endet die tägliche Testung am 10.09.

Bei weiteren positiven Fällen (die sich natürlich überall angesteckt haben können): 

Tägliche PCR Testung ALLER Lehrer und Mitarbeiter. Dies bedeutet eine faktische Schulschließung, denn die Ergebnisse der PCR- Tests kommen manchmal erst nach 24 Stunden- so lange haben sich die Personen abzusondern. Diese PCR- Testungen wurden nach der ersten Absprache mit dem Gesundheitsamt (am letzten Donnerstag)  für 3 Tage in Folge angekündigt; ich vermute, dass bei weiteren positiven Fällen dieses Szenario greift.

Meine BITTE:

  • Verschnupfte, erkältete Kinder bitte zuhause in Ruhe gesund werden lassen
  • wenn Sie viele Kontakte in der Freizeit hatten: bitte vorsichtshalber zuhause testen und erst nach negativer Testung in die Schule lassen (zur Vermeidung einer Doppeltestung Nachweis mitgeben)
  • Falls Sie zuhause testen: bitte widersetzen Sie sich nicht den Anweisungen des Gesundheitsamtes. Testen Sie bitte wie gefordert täglich. Wir vertrauen Ihnen, in dem Wissen, dass wir alle das Beste für die Kinder wollen und einen laufenden Schulbetrieb.
  • Tests bekommen Sie von mir, falls Sie die Testungen zuhause durchführen möchten.

Ich verstehe, dass einige Eltern Bedenken wegen eines Schulbesuchs haben, muss Sie aber ausdrücklich auf die Schulpflicht hinweisen. Der Kreis Germersheim hat eine hohe Inzidenz, diese lauert aber überall: in den Geschäften, Schulen, Freizeit. Treffen Sie bitte keine Entscheidung, die Ihr Kind erneut vom Schulbesuch über längere Frist fernhält. Die Kinder können sich mit Masken und den gängigen Hygieneregelungen gut schützen.

Ich wünsche Ihnen noch einen sonnigen Sonntag

Daniela Freire