Elternbeirat (SEB)

Der Elternbeirat wurde für 2018/19 für zwei Jahre neu gewählt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den Eltern in den nächsten beiden Jahre. Es stehen viele Projekte vor der Tür, die angepackt werden müssen: Schulhof, Sanierung der Turnhalle, Umbau des Schulgebäudes, Lesekompetenz, Digitalisierung und und und …

Der Schulelternbeirat ist sehr engagiert und an allen Veranstaltungen aktiv als große Unterstützung oder sogar als eigener Organisator dabei.

Wer ist im SEB?

Der SEB setzt sich seit dem Schuljahr 2018/19 aus folgenden Mitgliedern zusammen: 

  • Frau Schof
  • Frau Reidelbach
  • Frau Kersten
  • Frau Klötzel
  • Herr Elagda
  • Frau Lässig

Was ist der SEB?

Das Kürzel SEB steht für Schulelternbeirat. Jede Klasse wählt Elternvertreter, von denen einer wahlberechtigt für den SEBV agiert. Die wahlberechtigten Elternvertreter wählen den Vorstand des SEB für die Dauer von 2 Jahren. Der SEB agiert dabei als Mittler zwischen Schulleitung und Elternschaft.

Was macht der SEB?

Der SEB ist Ansprechpartner für alle Eltern der Schule. Die Eltern haben über den SEB die Möglichkeit,Wünsche, Anregungen oder Probleme, die im Zusammenhang mit dem
Schulalltag ihrer Kinder stehen, an die Schulleitung zu kommunizieren. Der Vorstand des SEB tauscht sich in regelmäßigen Abständen mit der Schulleitung aus. Dabei unterrichtet die Schulleitung wiederum den Vorstand des SEB über alle grundsätzlichen, die Schule gemeinsam interessierenden Fragen.

Der SEB nimmt an der Schulkonferenz teil und arbeitet in den Fachkonferenzen mit.

Warum ist der SEB wichtig?

Der Schulelternbeirat stärkt durch seine Arbeit das Vertrauen und das Interesse der Eltern an der Schule aktiv mitzuarbeiten und Schulleben zu gestalten. Jeder kann einen Beitrag leisten! Sprecht uns an. Nur so können wir gemeinsam etwas bewirken und die Neugier und Freude unserer Kinder auf die Schule stärken.

Aus der Arbeit des SEB

Parkplatzsituation
Jedes Jahr steht der SEB mit engagierten Eltern vor der Schule, um auf die Eltern Einfluss zu nehmen, Ihr Auto auf dem Parkplatz zu parken und dort Ihre Kinder aussteigen zu lassen. Den Erstklässern wird der richtige Übergang der Straße gezeigt.

Gewaltprävention
Der SEB möchte für die Schüler unserer Grundschule ein jährliches Gewaltpräventionstraining organisieren. Dies wird von ausgebildeten Trainern durchgeführt und ist modular aufgebaut.
Es geht darum, den Kindern einen praktischen Leitfaden für Verhaltensweisen in Problemsituationen
an die Hand zu geben, um bei Gefahren richtig reagieren zu können.

Bewirtung und Organisation von Festen
Ob Schulfest, Einschulung, Tennis- oder Fußballturnier, der SEB beteiligt sich aktiv.

Förderverein

Wir unterstützen den Förderverein.
uvm.

Anregungen und Wünsche

Liebe Eltern,

wir bitten Sie uns Ihre Anregungen und Wünsche zu der Arbeit den Schulelternbeirates und/oder zu anderen Dingen aus dem Schulalltag einfach mitzuteilen.

Neben dem Lehrerzimmer befindet sich ein Briefkasten für Euch oder schreibt einfach eine Email an SEB(at)hainbuchenschule.info

Die eingegangene Post, Emails sowie die Gespräche sind natürlich vertraulich.